ITAS Glücksspielsucht Stuttgart

Glücksspielsucht

Schulungen

 

Mit der Einführung des Landesglücksspielgesetzes im November 2012 ist der Spielerschutz gestärkt worden. Neben der Erstellung von Sozialkonzepten sind Glücksspielanbieter aufgefordert, sich und ihr Servicepersonal schulen zu lassen. Menschen mit pathologischem Glücksspielverhalten sind nicht mehr in der Lage, ihrem Impuls zum Glücksspiel zu widerstehen – auch wenn das gravierende Folgen im persönlichen, familiären und beruflichen Umfeld nach sich ziehen kann. Diese Menschen gilt es zu schützen.

In den von uns durchgeführten Schulungen lernen Sie, „suchtgefährdete" Spielerinnen und Spieler schneller zu erkennen und erste, geeignete Unterstützungsmaßnahmen (z.B. durch Hinweise auf regionale Beratungsstellen) anbieten zu können.


Wir führen im Rahmen der aktuellen Anforderungen Beratungen und Schulungen von Unternehmen und Mitarbeitern der Glücksspielbranche durch.

Die Erstschulung für Mitarbeiter muss laut Gesetz wenn möglich vor dem ersten Arbeitsantritt absolviert werden. Die Auffrischungsschulung ist im Abstand von drei Jahren verpflichtend zu machen.

Inhalte der Schulungen

  • rechtliche Regelungen
  • suchtwissenschaftliche Grundlagen
  • problematisches Glücksspielverhalten
  • eigene Handlungsmöglichkeiten
  • Angebote der Suchthilfe
  • das Sozialkonzept Ihres Unternehmens.

 

Unsere Kompetenz

  • Unsere Schulungen werden nach den Anforderungen des Sozialministeriums von ausgebildeten Trainern durchgeführt.
  • Wir nutzen ein bewährtes und anerkanntes Schulungskonzept.
  • Unsere Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit abhängigen Glücksspielern und in der Begleitung von Betrieben.
  • Wir sind vor Ort vernetzt und arbeiten mit den zuständigen Ordnungsämtern und Behörden zusammen.

 

 

Informationen zu den Schulungsterminen

Anmeldung
Füllen Sie den Anmeldebogen aus. Sie können uns diesen per Post oder per E-Mail zukommen lassen.

Sie und die teilnehmende Person erhalten von uns nach Eingang des Anmeldebogens eine Anmeldebestätigung per E-Mail zugesandt.

 

Schulungsorte

Fachstelle für Glückspielsucht

Itas-Institut Stuttgart
Haußmannstraße 5
70188 Stuttgart

Praxis Winkler
Bahnhof 1
71332 Waiblingen

 

Anbieter / Referent

Karin Ibele-Uehling Dipl. Soz. Päd. (DH)

 

Teilnahmegebühr

Erst-Schulung 380 € p.P.

Auffrischungs-Schulung 200 € p.P.

 

Anmeldeschluss

I.d.R. eine Woche vor Termin.

 

Gerne können Sie telefonisch anfragen, ob wir für den/die jeweiligen Tag/e noch Plätze frei haben.

 

Rücktrittbedingungen

(bis 4 Wochen vor Termin volle Rückerstattung)

  • bis 2 Wochen vor Termin 30% der Teilnahmegebühr.
  • später als 2 Wochen vor Termin: 50% der Teilnahmegebühr.
  • Nichtteilnahme ohne Abmeldung: 100% der Teilnahmegebühr.
  • bei vorab bezahlter Teilnahmegebühr und Abmeldung bis 4 Wochen vor Termin, können Sie sich einfach für einen neuen Tag anmelden.

 

Preisinformationen

Erstschulung 380€
Auffrischungsschulung 200€
Sozialkonzept 120€ / Stunde
Vorgespräch 85 Euro/Stunde

Kontakt

Telefon
0171 1767868


E-Mail
gluecksspielsucht@itas-institut-stuttgart.de

Termine Schulungen


(Erst-)Schulung für Mitarbeiter
Im Umfang von 2 x 7 Stunden nach den Vorgaben des LGlüG Baden-Württemberg.

05.11.2019 und 12.11.2019

28.01.2020 und 04.02.2020

31.03.2020 und 07.04.2020

19.05.2020 und 26.05.2020


(Auffrischungs-)Schulung für Mitarbeiter von Spielhallen
im Umfang von 1 x 8 Stunden nach den Vorgaben des LGlüG Baden-Württemberg.

10.12.2019

03.03.2020

05.05.2020