Beratung und Coaching gelten heute in vielen Arbeitskontexten als professionelle 
Schlüsselqualifikation. In unserem TA-Lehrinstitut bieten wir Ihnen eine hochqualifizierte und 
psychologisch fundierte Ausbildung nach den Richtlinien der Deutschen und Europäischen 
Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA/EATA) und der Deutschen Gesellschaft für Beratung.
(DgfB).
Unsere Teilnehmer/innen kommen aus dem Sozial-, Gesundheits-, Bildungs- und 
Organistionswesen. Unser Institut steht offen für alle Menschen, die sich in ihrer Persönlichkeit 
sowie in ihren kommunikativen Fähigkeiten weiter entwickeln wollen.

 

101 Einführungskurs in die Transaktionsanalyse

 

Sie erhalten einen ersten Einblick in die Theorien und lernen erfahrungsorientiert einzelne Konzepte der Transaktionsanalyse kennen.

Dieser dreitägige 101-Kurs ist Voraussetzung für alle weiteren TA-Fortbildungen. Er entspricht den europäischen und internationalen Standards der Transaktionsanalyse (EATA/ITAA). Die Teilnehmer/innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 

Auszug aus dem Curriculum

Philosophie, Menschenbild und Definitionen der TA, Anwendungsbereiche, 
Eric Berne und die Entwicklung der TA: 
Ich-Zustands-Analyse: 
Strukturmodel und Funktionsmodell, Diagnose, Pathologie
Transaktionsanalyse im engeren Sinn:
Kommunikationsregeln, Zuwendung (Stroke-Konzept), Abwertung,
Zeitstrukturierung
Spielanalyse: Definition, Spielform "G", Dramadreieck 
Racket-Analyse: Definition und innerpsychische Prozesse
Skriptanalyse: die vier Lebenspositionen, die Skriptmatrix, Entwicklung von Skript

Gebühr

Selbstzahler 390,00 Euro, Firmenkunden: 640,00 Euro

1-jährige Weiterbildung

Methoden der Beratung und Gesprächsführung

 

Die Einjährige TA-Weiterbildung "Methoden der Beratung und Gesprächsführung" beinhaltet die Teilnahme am 101-Kurs, den Grundlagenseminaren I-III und die dreimalige Teilnahme an der TA-Ausbildungsgruppe A1 (insgesamt 18 Tage TA-Weiterbildung).
Sie wird mit einem ITAS-Zertifikat abgeschlossen.

Inhalt der vier Seminare ist eine umfassende Einführung in die grundlegenden Konzepte der Transaktionsanalyse in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer/innen gewinnen in diesem ersten Jahr mehr persönliche Sicherheit und Kompetenzen für eine zielführende Beratung und Gesprächsführung:

Gebühr

Selbstzahler: 2.250,00 Euro (Ratenzahlung möglich), Firmenkunden: 3.800,00 Euro)


Grundlagenseminare

101 TA Einführungskurs

Grundlagenseminar I
Skriptanalyse – Umgang mit der Lebensgeschichte
In diesem Modul werden entwicklungspsychologische Aspekte und die Bedeutung der Lebensgeschichte für die Gegenwart vorgestellt. Weitere Themen sind Konzepte und Beratungsansätze zum ressourcenorientierten Umgang mit destruktiven Auswirkungen von Skriptmustern und frühen Störungen.

Grundlagenseminar II
Beratungsplanung / Beratungsprozess
Hier geht es um die Bedeutung von Kontext und Zielsetzung für die Kommunikation und professionelle Gesprächsführung. Wir vermitteln Verständnis für und den Umgang mit verschiedenen Wirklichkeiten zwischen Menschen, im Sinne eines Beziehungsorientierten Ansatzes.

Grundlagenseminar III
Arbeit mit Systemen und Gruppen
In diesem Modul werden die transaktionsanalytischen Konzepte zur Analyse von Gruppen und Systemen vorgestellt. Ferner geht es um die eigene professionelle Rolle und die Diskussion ethischer Prinzipien der DGTA/EATA.
 

Alle Seminare können in beliebiger Reihenfolge und auch als Einzelveranstaltung gebucht werden. Dies gilt auch für die drei Termine in der Ausbildungsgruppe AI. Dass erste Ausbildungsjahr kann individuell gestaltet werden.

Gebühr bei Einzelbuchung

Selbstzahler 390,00 Euro, Firmenkunden: 640,00 Euro

3-jährige Ausbildung zum/zur Transaktionsanalytischen Berater/in(DGTA)

 

Die ca. 3-jährige Ausbildung zum/zur Transaktionsanalytischen Berater/in nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)  findet in einer fortlaufenden Ausbildungsgruppe (Freitag/Samstag) statt. Die Weiterbildung  „Methoden der Beratung und Gesprächsführung“ bildet in der Regel das erste Ausbildungsjahr.


In der TA-Ausbildungsgruppe geht es neben der Theorievermittlung schwerpunktmäßig um die Professionalisierung des beruflichen Handelns in dem jeweiligen Anwendungbereich der Teilnehmer/innen durch Training, Supervision und Livearbeit auf der Grundlage der Transaktionsanalyse.


Im Zentrum steht die Weiterentwicklung der Sach-, Sozial- und Selbstkompetenz. Es werden Fähigkeiten in folgenden Bereichen vertieft:

  • Professionelle Beziehungsgestaltung
  • Beratungsansätze und Beratungsplanung
  • Interventionsstrategien in der Arbeit mit Einzelnen, Gruppen und Organisationen
  • Moderation und Prozessbegleitung
  • Praxisberatung und Supervision
  • Fortgeschrittenen Theorie
  • Selbstreflektion und Selbsterfahrung

Mehrjährige Ausbildung zur/zum Transaktionsanalyiker/in (CTA)

 

Aufbauend auf der Ausbildung zum/zur transaktionsanalytischen Berater/in bieten wir ein Fortgeschrittenen Training (Gruppe AII) an. In dieser Phase wird die Beratungskompetenz der Teilnehmer/innen u.a. durch intensive Supervision von Beratungsbändern und der Auseinandersetzung mit Theorie auf hohem Niveau vertieft und gefestigt.


Nach ca. 2 – 3 Jahren im Fortgeschrittenen Training (AII) und einer intensiven Prüfungsvorbereitungsphase, kann die internationale Abschlussprüfung zum/zur Transaktionsanalytiker/in (CTA) abgelegt werden

Skripttherapietage - Selbsterfahrung - Standortbestimmung

 

14.06. bis 16.06.2018 Beziehungen in meinem Leben Wie lebe ich Liebe, Erotik, Sexualität und Partnerschaft?
Was sind meine Beziehungsmuster, früher und heute?
Wie lebe ich meine Beziehungsbedürfnisse?
Bleiben welche unerfüllt?
Welche Sehnsüchte, Träume und Hoffnungen habe ich?

Wir wollen Sie dazu einladen, diesen spannenden und manchmal nicht ganz einfachen Themen nachzugehen und Sie in Ihren individuellen Klärungsprozessen zu unterstützen. Wir freuen uns auf spannende und erfüllende Skripttherapietage.

Gebühr

Selbstzahler 390,00 Euro, Firmenkunden: 640,00 Euro

Weiterbildung zum/zur Lehrenden- und Supervidierenden Transaktionsanalytiker/in (PTSTA)


Für geprüfte Transaktionsanalytiker/innen (CTA`s) besteht die Möglichkeit, sich zum/zur Lehrenden und Supervidierenden Transaktionsanalytiker/in (TSTA/CTA-Trrainer)weiterzubilden.

Voraussetzung ist die bestandene Teilnahme an einem internationalen Training-
Endorsement-Workshop (TEW), der von der Europäischen Gesellschaft für 
Transaktionsanalyse angeboten wird. 
Für diesen Workshop bieten wir in unserer PTSTA-Gruppe Vorbereitungsmöglichkeiten an.

Nach diesem internationalen Workshop wird ein Ausbildungsvertrag als Lehrende/r Transaktionsanalytiker/in unter Supervision (PTSTA) mit uns als TSTA´s abgeschlossen. PTSTA´s bieten eigene Ausbildungsgruppen an und werden in PTSTA-Gruppen von uns supervisorisch begeleitet.